Ahrens & Schwarz Kiew

Legale Steuersparmodelle

Anlage- und Wirtschaftsberatung

+380 97 947 0991+380 44 592 73 71

Wie funktioniert unsere Steueroptimierung?

Mögliche Maßnahmen:

  1. Gewinne in einem Unternehmen realisieren, das in einem Niedrigsteuerland ansässig ist
  2. Verlegung des persönlichen Wohnsitzes in ein Niedrigsteuerland

Die OECD listet in ihrem Aktionsplan eine ganze Reihe Methoden zur aggressiven Steuerplanung auf. Zum Einsatz gelangen die, weil heute immer mehr immaterielle Güter (Kapital, Patente, Markenrechte) um den Globus transferiert werden anstelle von Maschinen oder Mehlsäcken, wodurch vor allem IT-Unternehmen als kreative „Steuervermeider“ auffallen.

Beschreibung der typischen Funktionsweise:

Ein Konzern verlagert Rechte, Lizenzen oder auch Kapital an eine Tochtergesellschaft in einem Niedrigsteuerland. Der Mutterkonzern überweist dann Rechnungsbeträge für die Nutzung der Rechte oder des Darlehens an die Tochter und reduziert damit den in der eigenen Bilanz direkt zu versteuernden Gewinn. Die Tochtergesellschaft wiederum zahlt in ihrer Heimat für diese Einnahmen wenig oder bestenfalls gar keine Steuern. Der angefallene Gewinn taucht jedoch nicht in der im Hochsteuerland zu veröffentlichenden Bilanz auf und muss dort auch nicht versteuert werden.

Zusammengefasst sind also für die Vorgehensweise folgende Aspekte relevant:

  1. Sachverhalte begründen, welche Steuerabzüge ermöglichen
  2. Geschäftsausgaben in einem Unternehmen in einem Hochsteuerland buchen
  3. Gewinne in einem Unternehmen in einem Niedrigsteuerland buchen und dort realisieren
  4. Verlegung des persönlichen Wohnsitzes in ein Niedrigsteuerland

Interessanter Link zum Thema:
http://www.steueroptimierung.eu/steueroasen-steuerparadiese-ausland/

Unsere Partner

^